Nordschau 2016

3. Nordschau bei c-port

Wirtschafts- und Ideentreff für die ganze Region:

Unter diesem Motto fand zum 3. Mal die Nordschau statt. Die Mitglieder des c-Port Zweckverbandes IIK (die Gemeinden Bösel und Saterland, die Stadt Friesoythe und der Landkreis Cloppenburg) hatten sich nach dem großen Erfolg der 2. Nordschau im Jahr 2013 mit ca. 15.000 Besuchern für eine Wiederholung der Schau in diesem Jahr entschlossen. Organisiert wurde die Schau wieder von der Firma Friedrich Haug, Messen und Ausstellungen, aus Cappeln.

Pressebericht

Bildergalerie

Filmbeitrag

Spannende Rennen beim 4. c-Port-Drachenboot-Cup

spannendes Rennen auf dem Küstenkanal - © VfB/Hamel
spannendes Rennen auf dem Küstenkanal

c-Port-Gelände dient als Ausrichter der 3. Niedersachsenregatta

Am Sonntagvormittag bekamen die Zuschauer der 3. Nordschau im c-Port gleich mehrere spannende Drachenbootrennen auf dem Küstenkanal geboten. Sieben Teams kämpften auf der 200-Meter-Sprint-Strecke um einen Platz auf dem Treppchen. Jedes Team fuhr dabei vier Zeitläufe gegen jeweils unterschiedlich zugeloste Gegner, die Endplatzierung wurde dabei durch Addition aller Zeiten ermittelt. Hier siegte das „Team Ostfriesland“ vor den „Blue Dragons“ aus Borken und den „FOPAC-Dragons“ aus Barßel. Nach der Mittagspause stand das Rennen über die Vier-Kilometer-Strecke auf dem Programm. Hier ergatterten sich die „Crazy Rats“ aus Hameln den Sieg vor dem Leeraner Team „de Döspaddels“. Für ein weiteres Rennen, der Acht-Kilometer-Distanz, stand das Publikum entlang des c-Port-Geländes fünf weiteren Teams anfeuernd zur Seite. Hier setzte sich erneut das „Team Ostfriesland“ vor den „Young Blues“ und den „Underwater Dragons“ aus Berne durch. Alle Mannschaften erhielten in einer Siegerehrung Urkunden sowie handgefertigte Pokale. Seitens des Veranstalters, dem VfB Rajen, besteht Interesse auf der nächsten Nordschau wieder spannende Drachenbootrennen auf dem Küstenkanal durchzuführen.